News

Waldbronn bleibt „Fairtrade-Kommune“: Zum ersten Mal rezertifiziert


Die Gemeinde Waldbronn ist für weitere zwei Jahre als Fairtrade-Kommune rezertifiziert worden, da alle Kriterien – obwohl coronabedingt keine Veranstaltungen stattfinden konnten – erfüllt sind. Im Oktober 2019 wurde Waldbronn der Titel erstmalig durch TransFair e.V. verliehen.

Das Siegel wird immer nur für zwei Jahre von der gemeinnützigen Gesellschaft verliehen, dann muss die betreffende Kommune wieder nachweisen, dass sie die Kriterien erfüllt.

Fairtrade-Logo Waldbronn

Bürgermeister Franz Masino freut sich über die Verlängerung des Titels: „Es zeigt, dass wir in Waldbronn auf dem richtigen Weg sind. Es ist uns und unseren Kooperationspartnern aus Handel und Gastronomie ein Anliegen, den fairen Handel und faire Produkte nachhaltig in unserer Gemeinde zu verankern“. Denn fairer Handel fördert faire Projekte überall dort, wo unfairer Umgang mit den Produzenten zu Ungleichbehandlung und Verarmung führen. 

Seit zwei Jahren trägt Waldbronn nunmehr den Titel. Eine 2018 gegründete Steuerungsgruppe aus Vertretern von Schule, Handel und Eine-Welt-Kreis plant und organisiert (Corona ließ einiges brachliegen) die Aktionen und Aktivitäten. So haben bereits mehrere Gastronomiebetriebe und Einzelhandelsgeschäfte faire Produkte in ihrem Angebot. Die Verwaltung bietet bei Veranstaltungen, im Rathaus oder bei Sitzungen fairen Kaffee, Säfte, Tee oder Zucker an. Auch Präsentkörbe sollen nach Möglichkeit mit fairen Produkten ausgestattet werden. Regelmäßige Kaffeeausschänke am Markttag gemeinsam mit dem Eine-Welt-Kreis machen auf die Wichtigkeit des fairen Handels aufmerksam. An den Infoständen können Besucher mit den Vertretern der Steuerungsgruppe ins Gespräch kommen, viele Info-Materialen oder auch Rezepte liegen bereit. In den vergangenen Jahren hat sich die Kommune bei der jährlich stattfindenden Fairen Woche mit Ausstellungen und Kaffeeaktionen beteiligt. So auch in diesem Jahr: also safe the date: Freitag, 17.09.2021, ab 9 Uhr auf dem Marktplatz. Weitere Aktionen an diesem Tag sind geplant. In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern wurden auch schon faire Blumen gratis verteilt. Eine feste Einrichtung im Amtsblatt und auf der Homepage ist der monatliche faire Tipp, bei dem von Rezepten über Termine und Einladungen bis hin zu fairen Spielzeug und fairer Kleidung über verschiedene Aspekte informiert wird.

Ein großer Dank gebührt natürlich auch unserem hiesigen Eine-Welt-Kreis, der sich ja bereits seit Jahrzehnten diesem Thema angenommen hat. „Auf alle Fälle wollen wir auch in Zukunft versuchen, die Welt ein klein wenig besser zu machen“, so die Mitglieder der Steuerungsgruppe einstimmig.

Waldbronn ist mittlerweile eine von über 700 fairen Städten/Kommunen in Deutschland. Weltweit gibt es derzeit über 2000 Faitrade-Towns in 36 Ländern.  

Info: Normalerweise trifft sich die Steuerungsgruppe Fairtrade 3-4 Mal im Jahr und plant Aktivitäten und Projekte. Wer Interesse hat mitzuarbeiten, darf sich gerne bei k.schmidt-kossmann@waldbronn.de melden.