News

Mit seiner Show World Wide Wonders ist Simon Pierro auf virtuellem Besuch in der Heimat


Trotz der weltweiten Auftritte ist der vom Magischen Zirkel von Deutschland zum Magier des Jahres 2020 gewählte Pierro auch seiner Heimat sehr verbunden. Und diese ist die Region Karlsruhe.

Geboren wurde er in Ettlingen, hat 25 Jahre in Waldbronn gelebt und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wirtschaftswissenschaften studiert. Nun, am 22. Mai, 19:30 Uhr, kommt der internationale als „iPad-Magier“ bekannte Pierro, unterstützt von der Karlsruhe Marketing und Event GmbH, mit seiner aktuellen Show „World Wide Wonders“ auf Besuch in der Heimat vorbei – wenn auch „nur“ virtuell.

Simon Pierro

Doch was heißt bei ihm „nur“. Während der Corona-Pandemie hat er eine Show entwickelt, die weltweit begeistert. Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und digitaler Illusion. Man darf also gespannt sein.

Tickets á 25 Euro für die Show am 22. Mai ab 19:30 Uhr gibt es unter http://www.simonpierro.de/tickets.

Diese gelten dann für einen Bildschirm, das heißt natürlich, dass die ganze Familie, der gesamte Haushalt oder alle Freunde, die unter den gegebenen Pandemie-Bedingungen mit auf die Couch passen sich gemeinsam verzaubern lassen können, in der ersten Reihe und interaktiv.

Denn entweder man verfolgt den Live-Stream entspannt als Zuschauer und kommentiert das Geschehen im Chat oder aber man ist über eine Zoom-Konferenz mit Bild und Ton dabei und wird live ins Programm eingebunden. Konkret: 100 Zuschauer erhalten die Möglichkeit sich auch via Zoom mit Video zuzuschalten - hierfür erhält man einen Link in der Bestätigungsmail nach Ticketkauf.

Übrigens ist Bürgermeister Franz Masino auch dabei.