News

Aus dem Ausschuss für Umwelt und Technik


Erweiterung Waldschule Etzenrot

Seit geraumer Zeit sorgen die beengten Verhältnisse in der Kernzeitbetreuung der Etzenroter Waldschule für Diskussionsstoff. Jetzt soll die Schule weitert werden. Der Ausschuss für Umwelt und Technik hat in seiner jüngsten Sitzung über zwei Planungsvarianten beraten und sich für eine entschieden. Des Weiteren wird über eine Modernisierung der Elektroanlagen und der Beleuchtung nachgedacht. Hier werden weitere Kostenschätzungen eingeholt.

Eine Erweiterung der Waldschule sei bereits seit Jahren im Gespräch, so Bürgermeister Franz Masino. Im Dezember 2019 schließlich habe die Verwaltung das Architekturbüro Klinkott mit den Planungen beauftragt. Viele Gespräche haben seitdem stattgefunden, unter anderem mit dem Betreuungspersonal und einer Elterninitiative. Deren Vorschläge sind mit in die Planungen eingeflossen. In einem Schreiben hat sich die Elterninitiative ebenfalls für die vom Ausschuss favorisierte Variante ausgesprochen.  

An der Ecke Einhangshalle wird die Waldschule erweitert. Bild: Gemeinde Waldbronn

Beide Planungen sehen einen Anbau an der verglasten Eingangshalle vor, so Architekt Christoph Klinkott und seien sehr ähnlich. Sie unterscheiden sich lediglich in der Raumstruktur und der Aufteilung, so Klinkott.
Bei der favorisierten Variante orientiert sich der Anbau Richtung Wiese, die hinter dem Hauptgebäude liegt. Vorgesehen sind zwei Gruppenräume mit jeweils rund 66 Quadratmeter, einen weiteren Intensivraum (30 Quadratmeter) und ein Büro (19 Quadratmeter) mit Blick über den Schulhof. Eine Sanitärraum mit Behinderten-WC und ein Flur mit Garderobe vervollständigen den Anbau. Um die Hanglage auszugleichen wird unter den Gruppenräumen ein Lagerraum geschaffen. Die Kosten für den Anbau liegen bei rund 1,131 Millionen Euro.

Die Ausschussmitglieder favorisieren ebenso wie die Elterninitiative die zweite Variante, die zwar rund 100 000 Euro mehr kostet, dafür aber „mehr Raumgefühl, größere Räume und mehr Fläche“ bietet. Auch der separate WC-Zugang spricht für diese Variante.
Neben dem Anbau sollen noch die Kosten für eine Modernisierung der Elektroanlagen, der Beleuchtung und auf Anregung von Karola Keitel (Bündnis 90/Die Grünen) der Einbau einer Photovoltaikanlange geprüft werden.

Präsentation Planungsvarianten Waldschule